Unterstützung aus dem Landratsamt: Mir wer’n als 100. Markenpartner geehrt!

Dass ein Landrat seinen Kreis entwickeln muss und will, ist klar. Dazu gehört auch die wirtschaftliche Entwicklung… -AUCH, aber nicht ausschließlich! Wenn im DONAURIES genügend Menschen leben sollen, um unseren Firmen als Arbeitskräfte zu dienen, dann müssen sie sich wohl fühlen und gerne hier leben. Damit beschäftigt sich Wirtschaftsförderer Veit Meggle im Wirtschaftsförderverband, der auch die Markenpartnerschaften DONAURIES koordiniert. Im verlinkten Artikel heißt es:

„Denn auch bei der Marke DONAURIES gehe es nicht nur um die harten Standortfaktoren, sondern eben gerade auch um weiche, um Lebensqualität, Natur, Landschaft und das kulturelle Angebot vor Ort.“

Und deshalb waren 1. Vorstand Johann Geier und Kassier Harald Huber zu Gast im Landratsamt. Unser Verein hatte sich nämlich entschieden, Markenpartner der Marke DONAURIES zu werden, um die Vorteile eines landkreisweiten Kulturnetzwerkes zu nutzen. 

Die IG Rainer Winkel e.V. schafft Lebensqualität im ländlichen Raum, indem sie das kulturelle Angebot vor Ort bereichert!

Bei aller Bescheidenheit freuen wir uns sehr über die Anerkennung von Landrat Stefan Rössle. Ein toller Artikel, bei dem auch die IGRW mit ihren Zielen und ihrer Philosophie schön dargestellt wird.

Vernetzung ist das Gebot der Stunde…

…und unsere IGRW hat’s kapiert! Wir schaffen Mehrwert für die Kulturszene. So haben wir am 03. März 2017 das Rainer Winkel Kulturforum ins Leben gerufen, um den Austausch der lokalen Kulturschaffenden anzutreiben. Wir haben unseren Verein aber auch auf regionaler Ebene (damit ist die Landkreis-Ebene gemeint) gut vernetzt, um aus dem Austausch mit anderen Kulturveranstaltern einen Mehrwert für unsere eigenen Projekte (z.B. Werbeunterstützung für das 5. Rainer Winkel Festival) zu bekommen. Dafür bereichern wir als ehrenamtlicher Verein auch seit 25 Jahren die Kulturszene in Rain und um Rain sowie im ganzen Landkreis. 

Das Logo zur Markenpartnerschaft Donauries

Einfach war dieser Schritt zur Mitgliedschaft im Wirtschaftsförderverband nicht für unseren Verein. Die Entscheidung für einen Beitritt und der damit verbundenen Markenpartnerschaft wurde auf der IGRW Jahreshauptversammlung gründlich diskutiert und keinesfalls einstimmig gefällt… Kann man sich als gemeinnütziger Verein mit Hauptfokus Kultur überhaupt mit den Werten und Zielen eines Wirtschaftsförderverbandes identifizieren? Die Vorstandschaft erhielt den Auftrag, dies weiterhin kritisch und prüfend zu betrachten. Letztlich überwog der Mehrwert eines starken Netzwerkes und die Vorteile, die für unseren Verein daraus entstehen als Argument. 

Denn: Vernetzung bedeutet Geben und Nehmen! In der Gemeinschaft liegt die Kraft. Deshalb führen wir auch unser Rainer Winkel Kulturforum fort und laden zum 2. Treffen ein:

  • Termin: Freitag, 06. Oktober 2017 um 19:30 Uhr
  • Ort: Gastwirtschaft Klosterschänke Thierhaupten
  • Es ergehen noch persönliche Einladungen an die entsprechenden Kulturschaffenden. Außerdem wird ein Protokoll mit den Ergebnissen des 1. Treffens verschickt.

Ein Gedanke zu „Unterstützung aus dem Landratsamt: Mir wer’n als 100. Markenpartner geehrt!“

  1. Da gratuliere ich ganz herzlich und gfrei mi sakrisch für eich.
    Liabe Griaß
    Sylvia Bednarz, Ehekirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.