Mit „Vollgas“ ins 26. Rainer Winkel-Jahr!

Kern der Vorstandsschaft

Am 27. April fand die Mitgliederversammlung der Interessengemeinschaft Rainer Winkel im Pfarrhof Gempfing statt. 24 der ca. 160 Mitglieder waren gekommen, um Rückschau und Ausblick zu halten! Aber auch, um zu erfahren, wie der Verein sich finanziell und personell entwickelt.

Die Neuwahlen brachten wenig „Neues“!

Alle Vorstandsmitglieder blieben an Bord und Gunther Leimeister aus Rain kehrte wieder zurück. Konstanz ist sicher etwas Gutes, aber „junges Blut“ täte durchaus gut. Deshalb hofft die Vorstandschaft bald auch junge Leute für den Verein und seine Ziele gewinnen zu können. Offen, so der Vorsitzende, wären wir dafür! Mit Markus Kapfer (Internetbeauftragter) kommt zumindest seit 2 Jahren ein Aktivposten dazu. Wir werden sehen, ob weitere folgen, so Johannes Geier.

Der Kassenbericht war diesmal von besonderem Interesse. Alle wollten wissen, ob das Festival 2017 diesmal mit einem Überschuss abgeschlossen werden konnte. Kassier Harry Huber konnte Erfreuliches berichten. Ja, man konnte die Verluste der ersten beiden Festivals auf Gut Sulz wieder ausgleichen. Aber das brauche man auch, wenn der Verein weiter den Mut haben will, solche risikoreichen Veranstaltungen durchzuführen! 1. Vorsitzender Geier pflichtete dem bei und ergänzte, das Festival sei weit von einer „profitablen, kommerziellen“ Veranstaltung entfernt! Ohne Sponsoren und über 100 freiwillige Helfer (mehr als 3000 unentgeltliche Arbeitsstunden) wäre das Festival nicht denkbar!

Am Rande wurden die zunehmenden Auflagen für derartige Veranstaltungen kritisch kommentiert. In Sonntagsreden von (Kommunal)-Politikern wird das „Ehrenamt“ gerne als „Unverzichtbar“ dargestellt. Doch wenn man solche Veranstaltungen stemmt, dann erdrückt die Verantwortlichen schon fast die Last der Verantwortung!

 

Der "Keller Steff" (Mitte) & Big Band kommen 2019 zum 6. Rainer Winkel-Festival.
Der „Keller Steff“ (Mitte) & Big Band kommen 2019 zum 6. Rainer Winkel-Festival. In Donauwörth „rockte“ er Doubles-Starclub in der „Freinacht“ (30.04.)! Hannes & Toffi (die Vorsitzenden der IGRW) verstanden sich Bestens mit dem Künstler, der ein Herz für kleine Veranstalter hat!
Bild: (Johannes Geier)

Mit große Plänen und voller Optimismus in die Zukunft

Auch 2018 hat man große Pläne: Die 3. Gempfinger Dorffilmwoche (siehe Kulturkalender) im Juli ist schon fest geplant und das fast fertige Programm konnte vorgestellt werden. Das Kulturforum mit dem Kulturkalender ist angelaufen und soll weiter voran gebracht werden. Die neue „Homepage“ soll schon wieder optimiert werden und den neuen Datenschutz-Richtlinien (neues Gesetz) angepasst werden.

Das 6. Rainer Winkel-Festival Ende Juli 2019 wird bereits geplant und mit Keller Steff & Big Band, sowie PAM PAM Ida sind bereits die ersten Künstler verpflichtet! Hier eine kleine Hörprobe:

Ja, es ist schon was los, in diesem Verein! Wenn auch einige Mitglieder inzwischen eine „graue Haarpracht“ tragen, so will man sich doch für neue Entwicklungen offen bleiben. Wir wollen Heimatgeschichte nicht „konservieren“, sondern die Veränderungen in der Region mit „Optimismus“ begleiten und positiv beeinflussen. Die Kulturarbeit scheint dafür bestens geeignet, so Johannes Geier. Wer Lust hat in einem lebendigen Verein dabei zu sein, darf sich gerne Kontakt auf nehmen!

2 Gedanken zu „Mit „Vollgas“ ins 26. Rainer Winkel-Jahr!“

  1. Euer Vollgas-Foto ist bestens gelungen! 👏
    Ich bringe Mal vorsorglich ne 🚦 ein.
    Hat Harry den Sprit für’s VOLLGAS in der Hand / zur Verfügung?
    🤔

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.